Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Nächster Rundgang: „Kling Kling. The Sound of Düsseldorf #2“

Foto: Alexandra Wehrmann

Im Januar dieses Jahres machte sich theycallitkleinparis schon einmal auf die Suche nach der hiesigen Musikszene, nach denen, die sie beeinflussen, prägen und zu dem machen, was sie ist. Ende September folgt nun die zweite Ausgabe von „Kling Kling. The Sound of Düsseldorf“. Diesmal stehen Orte in der Altstadt im Mittelpunkt des musikalischen Stadtrundgangs. Manche von ihnen längst Vergangenheit. Andere quicklebendig. Welche genau es sein werden, wird wie immer nicht verraten. Genauso wenig wie die Menschen, die ihr Mitwirken zugesagt haben. Chronisten der Szene. Macher mit großen Plänen. Und waschechte Popstars, die schon beim Open Source Festival auf der Bühne standen. Oder durch Russland tourten.

Jeder von ihnen erzählt seine ganz persönliche Version der Geschichte von Düsseldorf als Musikstadt. Welche Clubs und Treffpunkte waren in den vergangenen sechzig Jahren wichtig? Welche werden bis heute schmerzlich vermisst? Wer waren und sind die Strippenzieher? Welche Legenden sind wahr, welche komplett erfunden? Welche Rolle spielt die gegenseitige Befruchtung von Musik und Bildender Kunst? Und welche Lieder gehören zweifelsohne auf den Soundtrack der City of Düsseldorf? All diesen Fragen werden wir nachgehen im Rahmen von „Kling Kling. The Sound of Düsseldorf #2“. Und zum Abschluss geht es für die, die noch Kondition haben, ins Museum. „#Tonträger – Düsseldorfer Musiker erzählen ihre Geschichte“ ist eine Ausstellung im KIT überschrieben, die jene zeigt, die den Klang der Stadt in den vergangenen 30 Jahren geprägt haben und immer noch prägen. Dem Label Unique Records, das 2018 dreißig Jahre alt wird, ist dabei ein eigenes kleines Kapitel gewidmet.

Kling Kling. The Sound of Düsseldorf #2
30. September, 12 Uhr
Teilnahmegebühr: 10 Euro (Ausstellung kostet 2 Euro Eintritt extra)
Anmeldungen unter salut@theycallitkleinparis.de (Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben)

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

*