Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Mission Murals

Haus an der Oberbilker Allee 287

Es ist keinesfalls vermessen zu sagen, dass sie zu den Superstars der internationalen Street-Art-Szene gehören: die Os Gêmeos. Das Künstler-Zwillingspaar aus dem brasilianischen Sao Paulo ist schon seit vielen Jahren weltweit in der Mission Murals unterwegs. Ihre Kunst findet man in Athen, Berlin, Boston, Glasgow, Los Angeles, Stockholm oder New York. Seit Mitte Juni ist nun auch in Düsseldorf ein riesiges Wandbild der Südamerikaner zu bewundern: auf einer Seitenwand des Hauses an der Oberbilker Allee, unweit des S-Bahnhofs Oberbilk. Initiiert wurde das Ganze von „Mauerwerk – Projekt für Kunst im öffentlichen Raum“.
Unter diesem Logo arbeiten Eve und Vera Sattler von dem Verein Düsseldorfer Künstler e. V. zusammen mit dem Kunsthistoriker Peter Michalski und dem Künstler Ben Mathis. Die vier Düsseldorfer sind stolz darauf, dass sie die berühmten Gäste in die Landeshauptstadt bringen konnten. „International rangiert Düsseldorf eher auf den mittleren Plätzen, wenn es um Streetart und Mural-Kunst geht. Daran wollten wir etwas ändern. Das Werk der Os Gêmeos ist ein fantastischer Auftakt für dieses Projekt“, sagt Peter Michalski.
Hinter den nunmehr kunterbunten Mauern des Hauses an der Oberbilker Allee residiert die Jugendberatung der AWO. Dort finden junge Menschen im Alter von 14 bis 26 Jahren Hilfe, die in der Krise sind, Stress haben, vertraulich reden wollen. Ihre Lebenswirklichkeit ist eng verknüpft mit der Themenwelt der Künstler. Die Werke der Os Gêmeos sind stets erzählerisch und zeugen von einer Traumwelt, die sich in den Köpfen der beiden Brüder entwickelt hat. Dabei vereinen sie brasilianische Volkskunst und Mythologie mit Einflüssen aus der Hip-Hop-Kultur. Heraus kommt eine malerische Sprache, die mal als surreal, mal als poetische Vision beschrieben wird.

Seitenwand des Hauses Oberbilker Allee 287, Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

*