Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

Der 2nd-Hand-Laden „Lieblingsstücke“ – Guter Stoff

Lieblingsstücke-Belegschaft im Laden, Foto: privat

Wer regelmäßig Jagd auf Garderobe aus zweiter Hand macht, weiß, dass das durchaus zur olfaktorischen Belastung geraten kann. Kleidung, die über Jahre im Keller gelagert wurde, riecht schließlich selten we eine Blumenwiese. Bei Lieblingsstücke ist das anders. Von Muff fehlt hier ebenso jede Spur wie von Chaos. Gewaschen und sorgfältig gebügelt hängen hunderte von Hosen, Jacken, Pullis, Shirts, Jacken und Mänteln auf Kleiderstangen und -ständern – und warten auf neue Besitzerinnen. Der 2nd-Hand-Laden von Susanne Weipert iegt in Flingern, ein wenig abseits der wuseligen Ackerstraße, dort, wo Linden- und Bruchstraße aufeinander treffen. Hinter der großen Fensterfront wird am 1. Oktober Geburtstag gefeiert. Lieblingsstücke wird nämlich an dem Tag zehn Jahre alt. In der vergangenen Dekade ist der Umschlagplatz für gut erhaltene gebrauchte Garderobe zur echten Konstante im Flingeraner Einzelhandel geworden. Fashionistas von nah und fern wissen, dass hier täglich guter Stoff angeliefert wird. „Pro Tag kommen zwei Kundinnen, um ihre Sachen bei mir in Komission zu geben“, erklärt Susanne Weipert. Rund 100 neue Teile, schätzt die Händlerin, kommen so jede Woche in Umlauf. Diesen ständigen Wechsel wissen ihre Kundinnen zu schätzen. Selbst wer regelmäßig vorbeischaut, findet immer etwas Neues. Als „casual, aber trendig“ beschreibt Weipert ihr Angebot. Mittleres bis gehobenes Preissegment. Teile vom schwedischen Textildiscounter sind hier eher die Ausnahme. Stattdessen findet man feine Stöffchen von Drykorn, Boss Orange, Skunkfunk oder Campus. Schuhe und Accessoires wie Taschen, Sonnenbrillen und Schmuck runden das Sortiment ab. Die Auswahl trifft Weipert mit sicherer Hand und strengem Auge. Sie ist dafür bekannt, dass sie noch lange nicht jedes Teil, das ihr angetragen wird, ins Sortiment aufnimmt. Die Affinität zu Textilien liegt bei ihr übrigens in der Familie. „Meine Mutter hat Textildesign studiert. Und meine Oma hatte ein Schneideratelier in Düsseldorf.“ Für Weipert selber blieb die Mode hingegen lange nur ein Hobby. 20 Jahre hat sie als Intensivkrankenschwester gearbeitet. Dann verspürte sie Lust auf etwas Neues. Sie war gerade nach Flingern gezogen und beschloss, einen 2nd-Hand-Laden aufzumachen. Von der Idee bis zur Umsetzung dauerte es gerade mal sechs Wochen. „Das geht bei mir immer so schnell“, lacht sie. Heute erwartet sie ihre Kundschaft meist hinter dem Bügelbrett. Das mit dem Bügeln sei dabei halb so wild, lässt sie wissen: „Die Netto-Bügel-Zeit beträgt kaum mehr als eine Stunde am Tag, auch wenn das immer nach mehr aussieht.“ Am 1. Oktober bleibt das Eisen sowieso ausnahmsweise kalt. Dann nämlich möchte Weipert mit ihren Kundinnen und Freunden feiern. Neben 10 Prozent Rabatt auf das komplette Sortiment verspricht sie auch Häppchen und Drinks.

1.10., 10:10 bis 22:10 Uhr, 10 Jahre Lieblingsstücke, Lieblingsstücke, Bruchstr. 1, Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

*